Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Neuigkeiten

Immer auf dem Laufenden bleiben.
Das Prozessleitsystem
2017-09-07 15:44
von Fr. Schwarz

Überwachung und Steuerung: Das Prozessleitsystem der Wasserwerke

10.563 Haushalte versorgen die Verbandsgemeindewerke Annweiler am Trifels täglich mit Wasser. Viele Rädchen greifen hierbei ineinander: Bei der Kontrolle hilft ein modernes Prozessleitsystem, das alle Vorgänge überwacht und protokolliert.

Vier Druckerhöhungsanlagen, fünf Wasserwerke, sieben Pumpwerke, 15 Hochbehälter sowie alle Quellschüttungen und Tiefbrunnen im Versorgungsgebiet haben unsere Mitarbeiter durch das Prozessleitsystem ständig auf dem Schirm, ohne selbst vor Ort sein zu müssen. Diese Kontrolle aus der Ferne entlastet den Bereitschaftsdienst und verringert die Reaktionszeiten. Bei kritischen Betriebszuständen können unsere Mitarbeiter Gegenmaßnahmen ergreifen, bevor eine Störung oder ein Ausfall eintritt.

Das Prozessleitsystem erfasst: die Funktion der Pumpen sowie der Wasserwerke, unerlaubte Begehungen, die Wasserstände sämtlicher Behälter, die Wasseraufbereitung und ihre markanten Parameter, den Wasserbedarf, die Spannungsversorgung sowie die Ortsdrücke. Außerdem dokumentiert das Prozessleitsystem den Wasserverbrauch sowie die Durchflussmenge dokumentiert und vergleicht diese mit den Durchschnittswerten. Abweichungen können hier auf einen Wasserohrbruch hinweisen. Im Ernstfall, zum Beispiel bei einem Ausfall der Pumpen, erfolgt eine Meldung an das Bereitschaftstelefon.

Mit Blick auf unsere Hochbehälter funktioniert das Prozessleitsystem folgendermaßen: Der Hochbehälter enthält eine Tagesausgleichsmenge an Wasser sowie eine Brandreserve, was die Quellen im Versorgungsgebiet schont. Via Ultraschall wird der Höhenstand im Behälter gemessen, wobei sich die Pumpen automatisch ein- und ausschalten. Da die Hochbehälter höher als die Haushalte liegen, sorgen sie für konstante Druckverhältnisse in den Leitungen. Als Sicherheit bei einem Pumpenausfall dient die Festlegung eines Maximal- und Minimalstands über das Prozessleitsystem. Die relevanten Daten werden per Kabel oder per Funk an das dazugehörige Wasserwerk und von dort an die Zentrale gesendet, die wiederum mit der 24-Stunden-Bereitschaft verbunden ist. Dank der „Insellösung“ läuft die Kommunikation zwischen Hochbehälter und Wasserwerk auch bei einem Ausfall des Leitsystems in der Zentrale weiter.

So funktioniert das Prozessleitsystem der Stadtwerke Annnweiler (Grafik)

Zurück

Copyright © Stadtwerke Annweiler am Trifels